Vom Lichtspielhaus zur KulturBühne im DentalPark

vom: 22.12.2016

Im Jahre 1951 wurde in der Weinbergstraße 5a in Ebstorf ein Kino gebaut, welches gleichzeitig als Theater fungierte. Keine Geringere als Heidi Kabel spielte auf dieser kleinen Bühne. Mit dem Einzug der Fernseher in die Wohnzimmer Ebstorfs in den siebziger Jahren war das Ende des Lichtspielhauses besiegelt.

Für 30 Jahre war das Gebäude dem ursprünglich Beabsichtigten entfremdet, bis Prof. Dr. Schmedtmann das Gebäude 2003 leicht modifiziert, einer ähnlichen Bestimmung zurückwidmete. Es entstand eine Zahnklinik kombiniert mit einer Akademie und einem Dentallabor. Ein ansprechender Saal von beachtlichen Ausmaßen in Fläche und Höhe mit integrierter Galerie bildeten fortan das Herzstück des imposanten Gebäudes. ...

Lesen Sie weiter im PDF



zur Übersicht der Berichte